Restaurierung Spiegelsaal

In wenigen Tagen ist es soweit: der glanzvolle Spiegelsaal im Regierungsgebäude der Oberpfalz wird bis Mitte September fertig restauriert sein.

Ursprünglich 1792 als neuer Sitz der Reichsprinzipalkommissars eingeweiht, wurde er zuletzt vor 50 Jahren generalsaniert. Neben Stuckateurs- und Vergoldungsarbeiten wolle man den klassizistischen Festsaal zudem
durch den Einbau moderne Medientechnik vor allem fit für die Zukunft machen, so die Regierungspräsidentin Brigitta Brunner.

Zusammen mit Vizeregierungsdirektor Johann Peißl und dem Leiter des Staatlichen Bauamts Hans Weber wurde der restaurierte Prunksaal gestern erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Durchführung der umfangreichen Arbeiten nahm ein Jahr in Anspruch und kostete insgesamt 850.000 Euro.

Unser Reporter Simon Hauck durfte sich vorab schon einmal im fast fertig
hergestellten Prunksaal der Regierung der Oberpfalz umsehen.