Reinhausen: Hochwasserschutz getestet

In Zusammenarbeit mit dem Wasserwirtschaftsamt hat die Stadt Regensburg heute den Hochwasserschutz in Reinhausen probeweise aufgebaut. Zwar wurde die Mauer schon im Juli eingeweiht, doch konnten die Verantwortlichen die Schutzanlage erst jetzt auf Funktionsfähigkeit überprüfen. Die insgesamt 727 Dammbalken an der sogenannten Weichser Flutmolde können von den städtischen Mitarbeitern in nur 8 Stunden errichtet werden. Der Reinhausener Hochwasserschutz ist gerade einmal 450 Quadratmeter groß, die Stadt plant nach Fertigstellung aller Dämme mit einer zehnmal so großen Gesamtfläche.