Regensburg: Wurden medizinische Abfälle illegal entsorgt?

Regensburg kommt einfach nicht zur Ruhe: Nach der Spendenaffäre um OB Wolbergs ermittelt die Staatsanwaltschaft jetzt wegen makabren Vorfällen im städtischen Krematorium. In rund 200 Fällen sollen Mitarbeiter Körperteile, Gewebe- und Blutproben illegal verbrannt und entsorgt haben. Lukas Sendtner mit den Einzelheiten.