Regensburg: Weitere Busfahrer kommen

Nach den Busausfällen in Regensburg haben die Regensburger Verkehrsbetriebe sechs zusätzliche Busfahrer eingestellt – zehn weitere Fahrer sollen in den nächsten Monaten hinzukommen. Zusätzlich haben die Verkehrsbetriebe laut Unternehmenssprecher Martin Gottschalk einigen Fahrern, die bereits in Rente sind, eine Anfrage geschickt. Etwa fünf Rentner könnten auf diese Weise wieder als Fahrer arbeiten. Allerdings auf 450 Euro Basis und im reduzierten Rahmen – etwa wenn einmal wieder eine krankheitsbedingte Notsituation eintritt. Es müssten außerdem erst kürzlich ausgeschiedene Mitarbeiter sein, da eine Fahrlizenz für den Bus nur für fünf Jahre gilt.