Regensburg: Unterschriften gegen Dult-Ponyreiten

3.500 Unterschriften gegen das Ponyreiten auf der Regensburger Dult. Tierschützer haben die gesammelten Unterschriften heute Oberbürgermeister Joachim Wolbergs übergeben. Das Stadtoberhaupt konnte dem Verbot keine Zusage erteilen, versprach aber, sich „intensiv damit zu beschäftigen“. Die Vorstände von Tierrechte Aktiv und Animal Revolution prangern die Tradition des Ponyreitens auf der Dult an, da diese nicht mehr zeitgemäß sei und die Tiere darunter zu leiden hätten.