Regensburg: Unfall auf der A3 sorgt für Stau

Am Donnerstagmorgen hatten Pendler im Raum Regensburg mit teils kilometerlangen Staus zu kämpfen. Gegen 6:30 Uhr hatte es kurz vor der Anschlussstelle Universität in Fahrtrichtung Passau gekracht. Zwei Fahrzeuge waren nach einem Zusammenstoß ins Schleudern geraten und auf ein weiteres Fahrzeug geprallt. Zwei Autofahrer mussten mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beträgt wohl etwa 10.000 Euro. Die Autobahn musste bis etwa 8:15 Uhr komplett gesperrt werden. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau, der zeitweise sogar bis Laaber reichte. Auch auf die A93 hatten diese Behinderungen Auswirkungen.