Regensburg: Umfangreiche Sparmaßnahmen bei MR?

Zu einer ersten Verhandlungsrunde haben sich heute die Geschäftsleitung der Maschinenfabrik Reinhausen und die Gewerkschaft getroffen. Zuvor hatte die Geschäftsleitung der MR umfangreiche Sparmaßnahmen angekündigt. So sollen die Mitarbeiter unter anderem kein tarifliches Zusatzentgeld mehr bekommen und die 40-Stunden-Woche ausgeweitet werden. Ein offizielles Statement wollte heute keine der beiden Seiten abgeben – man werde sich nach der ersten Verhandlungsrunde äußern – so ein Sprecher der Maschinenfabrik.