Regensburg: Umbau der Justizvollzugsanstalt wird teurer als geplant

Die Sanierung der Justizvollzugsanstalt in Regensburg wird teurer als geplant. Der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags hat die Mehrkosten in Höhe von 2,8 Millionen Euro gestern genehmigt. Diese setzen sich unter anderem aus gestiegenen Lohn- und Materialkosten sowie Mengenänderungen zusammen. Insgesamt sind für Erweiterung, Instandsetzung und Umbau 38,7 Millionen Euro veranschlagt. Die Arbeiten sind bislang störungsfrei abgelaufen.