Regensburg: Über 1,5 Millionen Euro durch Blitzer

Autofahrer hassen sie, Städte profitieren davon: Teure Fotos durch Blitzer. Über 1,5 Millionen Euro hat die Stadt Regensburg dieses Jahr durch Blitzer eingenommen. Im bayernweiten Vergleich liegt Regensburg damit weit vorne: Auch München hat mindestens 1,5 Mio. Euro erzielt. In Nürnberg sind es rund 1,1 Millionen. Ein Gewinn bleibt der Stadt Regensburg jedoch nicht. Die Ausgaben für die drei mobilen Blitzer seien mindestens genauso hoch wie die Einnahmen – so eine Pressesprecherin. Trotzdem ist es ein Erfolg: Die Anzahl der Raser und die Höhe der Geschwindigkeit ist dadurch gesunken.