Regensburg: Taxikosten steigen

Taxifahren in Regensburg wird in Zukunft wohl teurer. Ab Sommer soll die Grundgebühr von 3 Euro auf 3,20 Euro angehoben werden. Auch die Kilometerpauschale und der Mindestfahrpreis steigen um je 20 Cent auf 1,80 Euro beziehungsweise 3,40 Euro. Diesen Beschlussvorschlag hat der Finanzausschuss gestern gefasst. Ein, von der Stadt in Auftrag gegebenes Gutachten hatte die Tariferhöhung empfohlen. Ein weiterer Grund ist auch der Mindestlohn. Er gilt seit Anfang des Jahres auch für das Taxigewerbe. Ende April wird der Stadtrat über den Antrag entscheiden.