Regensburg: Stille Protestaktion gegen das Betretungsverbot

„Wir haben uns schweren Herzens dazu entschlossen“, so schreibt der Regensburger Bürgermeister Ludwig Artinger über das Feier-Verbot. Ab dreiundzwanzig Uhr darf niemand mehr auf Grieser Spitz oder Jahninsel. Die Gründe: Die Musik zu laut, der Müll zu viel und die Corona-Regeln würden auch nicht eingehalten – so konsequent das Betretungsverbot. Doch das lassen sich nicht alle gefallen.