Regensburg: Rekordhaushalt auf den Weg gebracht

Der Stadtrat der Stadt Regensburg hat am Donnerstag einen Rekordhaushalt auf den Weg gebracht: Der Gesamthaushalt für 2018 beläuft sich auf 905 Millionen Euro. Das sind 32,5 Millionen mehr als für den Haushalt 2017 veranschlagt waren. Investiert wird zum Beispiel in die Infrastruktur aber auch im Bereich Schulen und Bildung. Kritik gab es aus den Reihen der CSU. Man bezeichnet den Haushalt für 2018 als „zusammengewürfeltes Allerlei an Ideen und Wünschen“ und kritisiert, dass die bunte Rathauskoalition stelle beispielsweise zu viel Personal ein. Neben der CSU stimmten auch ÖDP und Linke gegen den Haushalt.