Regensburg: Pfandringe werden getestet

In Regensburg wurden heute die ersten sogenannten Pfandringe präsentiert. Diese kleinen Zusätze hängen ab sofort zum Beispiel in Stadtamhof an Mülleimern. Sie dienen quasi als Getränkehalter, nur eben für leere Flaschen. Unter anderem sollen Menschen, die nach Pfandflaschen suchen auf diese Weise nicht mehr in Mülleimern wühlen müssen. Auch für weniger Müll in den Eimern sollen sie sorgen. Die Stadt Regensburg testet die Pfandringe jetzt für ein Jahr. Danach wird entschieden, ob das Projekt eine Zukunft hat.