Regensburg: Pädophilie-Anlaufstelle geschlossen

Die seit 2010 bestehende Anlaufstelle für Menschen mit pädophiler Neigung in Regensburg hat geschlossen. Wie eine Sprecherin von „Kein Täter werden“ bestätigt, kann man derzeit in Regensburg keine Therapie anbieten- Patienten werden an den Standort Bamberg verwiesen.

Ein endgültiges Aus für Regensburg soll es aber nicht sein. Derzeit suchen die Verantwortlichen eine Lösung zu finden. Falls der Standort Regensburg nicht erhalten werden kann, ist auch München als Alternative im Gespräch. Das Präventionsnetzwerk kein Täter werden kümmert sich um Menschen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen und bietet Therapiemöglichkeiten an.