Regensburg: Noch keine heiße Spur nach Raubüberfall

Der unbekannte Täter, der am Freitag eine Regensburger Spielothek überfallen hat, ist weiter auf der Flucht. Die Kriminalpolizei hofft nach wie vor auf Hinweise aus der Bevölkerung: Der Täter soll bewaffnet sein. Er ist circa 170 groß, schlank und war bei der Tat mit Kapuzenpulli und Sonnenbrille bekleidet. Bei der Tat hat der Mann blaue Einweghandschuhe getragen. Am Freitag suchte die Regensburger Polizei mit einem Großaufgebot nach dem Mann, die Suche blieb aber bislang erfolglos.