Regensburg: Mobilitätsdrehscheibe soll Parkplatzsituation lösen

Regensburg boomt – als Welterbe, als Arbeitsplatz, als Shoppingmetropole oder auch als Kulturzentrum. Viele Besucher kommen mit dem Auto und da beginnt das Problem: nämlich die leidige Parkplatzsuche. Für die Adventssamstage verspricht die Stadt eine Parkplatzgarantie – dank eines Park and Ride Angebotes an der Continental Arena. Dieses ist aber am ersten Adventswochenende kaum genutzt worden. Anders dagegen die Situation in der Innenstadt. Gerade am Unteren Wöhrd, dem größten kostenfreien Parkplatz. Vor allem für diejenigen, die in der Innenstadt arbeiten. Muss man täglich in die Stadt und für parken zahlen, geht das ins Geld. Und genau dieser Parkplatz steht im Mittelpunkt der Überlegungen für eine Mobilitätsdrehscheibe.