Regensburg: Missbrauchs-Stück kommt auf die Bühne

Der musikalische Abend „Schlafe mein Prinzchen“ wird am 12. Juli in Regensburg aufgeführt. Das Theaterstück von Regisseur Franz Wittenbrink thematisiert den Missbrauch bei den Regensburger Domspatzen- im Stück werden die Missstände in einem katholischen und einem reformpädagogischen Internat behandelt. Am 12 Juli wird das Berliner Ensemble einmalig um 19 Uhr 30 im Theater am Bismarckplatz gastieren. Regisseur Franz Wittenbrink war selbst im Kindesalter bei den Regensburger Domspatzen. Am 21. Mai startet der Kartenvorverkauf.