Regensburg: Mann fährt in die Donau

Gegen 13 Uhr ist heute ein Autofahrer bei der Regensburger Wurstkuchl in die Donau gefahren. Aktuell geht die Polizei davon aus, dass der Mann das Fahrzeug bewusst ins Wasser gesteuert hat. Das Auto ist die Donau hinuntergetrieben und unter einem Museumsschiff hängen geblieben. Hier haben Rettungskräfte den Mann befreien können.

Der 60-Jährige ist auf dem Weg ins Krankenhaus reanimiert worden. Laut Polizei ist er in einem kritischen Zustand. Das Auto konnte zunächst nicht geborgen werden.