Regensburg: Künstlerin auf Ateliersuche

Die Regensburger Malerin Maria Kurzok ist seit fast zwei Jahren auf der Suche nach einem neuen Ort für ihre Kunst. Sie macht großformatige Action-Paintings, braucht also Platz. Früher hatte sie ihr Atelier in einer großen Halle entlang der Bahngleise im inneren Stadtwesten. Doch die musste dem exklusiven Neubaugebiet Das Dörnberg weichen. Seitdem beschränkt sich ihre Malerei auf den heimischen Küchentisch. Wie andere Kreative auch träumt sie von weiteren Ateliers, die von der Stadt subventioniert werden.