Regensburg ist „kinderfreundliche Kommune“

Als bisher einzige Kommune in Bayern hat die Stadt Regensburg gestern vom UN-Kinderhilfswerk UNICEF das Siegel „Kinderfreundliche Stadt“ verliehen bekommen. Damit wird das besondere Engagement der Stadt bei der Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention ausgezeichnet. Regensburg hat ein umfassendes Programm zur Beteiligung von Jugendlichen und Kindern, das unter anderem ein Mitspracherecht beim Bau neuer Spielplätze beinhaltet. In den kommenden Monaten soll außerdem ein Jugendbeirat die Interessen der jungen Menschen in der Domstadt vertreten.