Regensburg: Historischer Reichssaal soll barrierefrei werden

Der historische Reichssaal im alten Regensburger Rathaus soll behindertenfreundlich werden. Diese Pläne gibt es schon länger, heute werden sie im Bauaussschuss der Stadt besprochen. Konkret soll es einen neuen Aufzug geben, der im sogenannten Fechthof entsteht. Den Reichssaal betritt man dann im ersten Stock über eine neue Zugangstür. Darüber hinaus soll es behindertengerechte Toiletten und eine neue Fluchttreppe geben. Das Ganze wird 631.000 Euro kosten und von April bis November 2019 entstehen.