Regensburg: Fußballarena ist Thema im Finanzausschuss

Die Regensburger Fußballarena hat die Stadt im Jahr 2016 weniger gekostet als eigentlich erwartet wurde. Aus einer Vorlage des Finanzausschusses geht hervor, dass zwar mit rund vier Millionen Euro Verlust gerechnet wurde- für 2016 steht dagegen nur ein Minus von 3,4 Millionen Euro fest. Aus dem Wirtschaftsplan für 2018 geht aber hervor, dass man für nächstes Jahr wieder mit einem Fehlbetrag von 3,99 Millionen rechnet. Unter anderem durch den eventuell erforderlichen Austausch des Rasens in der Arena steigen die geplanten Aufwendungen für die Arena um rund 160.000 Euro.