Regensburg: Fehlalarm sorgte für Polizeieinsatz

In Regensburg ist die Polizei heute mit einem Großaufgebot in die Isarstraße ausgerückt. An der Albert-Schweitzer-Realschule war eine Notrufanlage ausgelöst worden. Laut Polizeisprecher Albert Brück wurden umgehend mehrere Streifen und Rettungsdienste vorsorglich dort hingeschickt. Vereinzelt mussten Schüler mit Paniksymptomen behandelt werden. Von einer Gefahren- oder gar Amoklage war allerdings zu keinem Zeitpunkt die Rede. In der Mittagszeit folgte dann die Entwarnung. Laut Polizei hat es sich um einen Fehlalarm gehandelt, der aus noch ungeklärter Ursache ausgelöst wurde.