Regensburg: Erneut Geisterradler kontrolliert

Wieder hat die Regensburger Polizei in der Stadt kontrolliert und dabei über 80 sogenannte „Geisterradler“ festgestellt. Bei einer weiteren Kontrollaktion Anfang Juni waren noch weit weniger Radler ins Netz der Kontrolleure gegangen. Achtung: Wenn Sie in der Domstadt derzeit mit dem Rad in der falschen Richtung unterwegs sind und kontrolliert werden, dann sind 20 Euro Bußgeld fällig. Bei der ersten Geisterradler Kontrolle Mitte Mai waren die Verkehrssünder noch mit Ermahnungen davongekommen.