Regensburg: Erklärung gegen Wilderei und Artenschutzkriminalität

Er soll einen streng geschützten Luchs gefangen und getötet haben: ab morgen muss sich ein Jäger aus Lohberg vor dem Chamer Amtsgericht verantworten. Fälle von Wilderei sind leider keine Seltenheit in Bayern. Gleich drei Umweltverbände wollen jetzt dagegen vorgehen. Heute haben sie die sogenannte „Regensburger Erklärung gegen Wilderei und Artenschutzkriminalität“ unterschrieben.