Regensburg: CSU fordert Einheimischenmodell

Die Regensburger CSU Fraktion hat heute in einer Sitzung des Grundstücksausschusses einen Vorschlag zur Vergabe von Grundstücken der ehemaligen Prinz- Leopold Kaserne eingereicht. Das Einheimischen Modell soll langjährige ortsansässige und ehrenamtliche aktive Regensburger bei der Vergabe der Grundstücke bevorzugen. Wegen der großen Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt in Regensburg sei es laut CSU für langjährige Regensburger zunehmend schwieriger bezahlbaren Wohnraum zu finden. Das Einheimischen Modell stößt bei der bunten Koalition allerdings auf Ablehnung.