Regensburg: Bürger wehren sich gegen Baustellenzufahrt am Sallerner Berg

„Bus in Straße eingebrochen.“ „Auto unter Straße verschwunden.“ Das sind keine erfundenen Meldungen, sondern das ist tatsächlich passiert! Und zwar in den 80er und 90er Jahren am Sallener Berg in Regensburg. Das liegt an dem schwierigen geologischen Untergrund in diesem Stadtteil. Einmal ist sogar schon mal das Fundament eines Hauses weggebrochen! Und jetzt sollen vielleicht fünf Jahre lang Baustellenfahrzeuge durch die gefährdeten Straßen fahren. Die Anwohner wehren sich dagegen und haben gestern eine Bürgerbesprechung einberufen.