Regensburg: Betrunkener zündelt an Tankstelle

Am späten Freitagabend hat in Regensburg ein Betrunkener an einer Tankstelle gezündelt. Gegen 23:10 hat eine Polizeistreife in der Landshuter Straße den 61-Jährigen dabei beobachtet, wie er einige Liter Treibstoff angezündet hat. Das Benzin hatte der wohnsitzlose Mann zuvor offenbar aus einer Zapfpistole auf den Boden gespritzt. Der Mann wurde festgenommen – nach ersten Ermittlungen der Polizei war er zuvor nach einem Streit aus der Tankstelle verwiesen worden. An der Zapfanlage entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Die Kriminalpolizei Regensburg sucht jetzt Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.