Regensburg: Bahnhofsprügler muss hinter Gitter

Ein damals 19-Jähriger ist im Juli aus der U-Haft entkommen. Erst nach sechs Wochen ist er dann wieder festgenommen worden. Die Flucht war spektakulär. Der junge Mann ist aus einem offenen Toilettenfenster im afghanischen Konsulat in München entkommen. Dann ist er erst wieder aufgefallen, als er einen falschen Asylantrag stellen wollte. Heute ging es vor Gericht um die Prügeltour, wegen der er ursprünglich verhaftet wurde.