Regensburg: Autoaufbrüche nehmen zu

Die Zahl der Autoaufbrüche in der Stadt Regensburg hat zugenommen. Von Januar bis November hat sich die Zahl im Vergleich zum Jahr 2015 um etwa ein Viertel erhöht. Bis November hat die Polizei in der Stadt 257 PKW-Aufbrüche registriert. Besonders angelockt werden die Autoknacker in vielen Fällen von im Fahrzeug gelassenen Wertgegenständen wie Geldbörsen oder Navigationsgeräten. Aber nicht nur in der Stadt Regensburg schlagen die Diebe zu. Im gesamten Einzugsgebiet des Polizeipräsidiums Oberpfalz stiegen die Aufbrüche im Vergleich zum Vorjahr um 10 Prozent an.