Regensburg: Arcaden-Schläger verurteilt

Nach dem Angriff auf einen Polizisten vor den Regensburg Arcaden muss ein junger Mann für zwei Jahre und neun Monate ins Gefängnis. Das Urteil vom 22. November wurde erst jetzt bekannt, weil der Prozess nach Jugendstrafrecht unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand.

Der junge Mann ist wegen gefährlicher Körperverletzung und tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte verurteilt worden – nicht wie von der Anklage gefordert wegen versuchten Totschlags. Gegen einen zweiten Angreifer steht das Urteil noch aus.