Regensburg: Anwohner wollen Bau doch noch verhindern

In Regensburg wollen Anwohner doch noch ein geplantes Nahversorgungszentrum mit mehreren hundert Wohneinheiten verhindern. Der Stadtrat hat das Vorhaben bereits abgesegnet. Die Anwohner wollen nun – quasi als letzte Chance –  einen Normenkontrollantrag beim bayerischen  Verwaltungsgerichtshof einreichen. Ein von den Anwohner in Auftrag gegebenes Gutachten kommt zu dem Ergebnis, dass aufgrund der Grundwassersituation und der hohen Baumasse des Neubaus Schäden an ihren Gebäuden zu erwarten sind. Ein Gutachter des Investors hatte das ursprünglich anders gesehen. Die Anwohner hoffen nun zumindest auf eine Verkleinerung des Baus.