Regensburg: Altstadt wird zur Umweltzone

Regensburg bekommt eine Umweltzone. Das hat der Ausschuss für Umweltfragen, Natur- und Klimaschutz beschlossen.

Mit der Umweltzone soll die Feinstaubbelastung in der Altstadt deutlich verringert werden. Alleine in der Goldenen-Bären-Straße wird die Gesamtbelastung dadurch um knapp zwei Prozent gesenkt. Regensburg blieb zwar im vergangenen Jahr mit 30 Überschreitungen der Feinstaubgrenze unter den erlaubten 35 Tagen, dennoch bestehe laut eines Gutachtens ein „deutliches Minderungspotential im innerstädtischen Bereich“. Die Umweltzone umfasst das Gebiet südlich der Donau und innerhalb des Alleengürtels.