Regensburg: 20.000 Euro Schaden bei Brand in Kleingartenanlage

Erneut hat es in der Nähe des Regensburger Kaulbachwegs gebrannt. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist eine Gartenhütte in einer Kleingartenanlage in Flammen aufgegangen. Die Polizei spricht von einem möglichen Schaden von rund 20.000 Euro. Die Brandursache ist noch nicht klar. Die Kriminalpolizei ermittelt. Ob das Feuer mit den anderen Bränden in der Umgebung im Zusammenhang steht, ist ebenfalls noch nicht klar. Seit Mitte 2018 war sechs Mal mutwillig Feuer gelegt worden.