Reaktionen der Chamer Landtagskandidaten

Das hätte sich Karl Vetter von den Freien Wählern bestimmt auch anders vorgestellt. 25,6 Prozent. Zwar hat er im Landkreis Cham seine Stimmenanzahl halten können,

doch es ist immer noch nicht sicher, ob er seinen Posten im Maximilianeum halten kann. Mit einer Entscheidung ist erst morgen zu rechnen. Claudia Zimmermann konnte ein besseres Ergebnis für die Sozialdemokraten einfahren, als noch 2008. Sie kam auf 12,5 Prozent. Die Grünen schafften mit ihrem Kandidaten Stephan Christoph rund 3 Prozent. Die FDP schneidete im Landkreis Cham schlechter ab, als im Freistaat. Josef Fries kam auf magere 1,5 Prozent.

Einen Platz sicher hingegen hat Gerhard Hopp von der CSU, er gewann das Direktmandat mit 48,7 Prozentpunkten. Für den scheidenden Staatssekretär Markus Sackmann ein besonderer Moment.