Rasen und Graffiti für die Fußballarena

Beim letzten Spiel im alten Jahnstation ist am Samstag unter den Fans sicher die eine oder andere Träne vergossen worden. Fast  90 Jahre lang wurde an der Prüfeninger Straße Fußballgeschichte geschrieben. Der Umzug in die Franz Josef Strauß Alle ist sicher für einige  mit etwas Wehmut verbunden. Ein Graffitikunstwerk soll dort für ewig an das gute alte Stadion erinnern. Gestern Abend gabs schon mal einen kleinen Einblick, wie das Ganze aussehen wird, denn lang ist es ja nicht mehr hin, bis in der Conti Arena der Ball rollt. Und deswegen wird seit gestern Nachmittag Das Herzstück des neuen Stadions verlegt