Preiserhöhungen beim RVV

Der RVV erhöht zum Jahresbeginn die Preise. Wie viel mehr die Kunden künftig bezahlen müssen, sei noch völlig offen. So RVV -Geschäftsführer  Kai Müller- Eberstein heute auf Nachfrage gegenüber TVA. Die Preisehöhungen sollen jedoch moderater ausfallen als in den vergangenen Jahren. Im Januar diesen Jahres stiegen die Preise um 2,7 Prozent. Grund für die Preiserhöhung seien steigende Betriebskosten.

Der RVV plant für 2016 auch eine Erweiterung seines Angebots.  Die Anbindung vom Umland in die Stadt soll weiter verbessert und Gewerbegebiete besser angebunden werden. Zudem soll es  unter anderem eine Echt-Zeit-Information für die Fahrgäste geben.