Porta praetoria wird für 3 Millionen Euro saniert

Die über 1.800 Jahre haben auch ihre Spuren an dem Gemäuer hinterlassen. Deswegen soll das Tor mitsamt dem noch erhaltenen Turm ab 2015 generalsaniert werden: Drei Millionen Euro sind dafür notwendig: Zwei Drittel davon schießt jetzt der Bund zu, wie die Regensburger Bundestagsabgeordneten heute verkündet haben. Der restliche Betrag wird von der Stadt und vom Welterbe Kulturfonds getragen.