Polizeieinsatz in Kallmünz: 29-Jähriger in Psychatrie

Besinnlich haben die Osterfeiertage in Kallmünz nun wirklich nicht begonnen: Ein 29-jähriger Mann hat dort von Donnerstagabend bis in die frühen Morgenstunden des Freitags für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt. Dabei setzte er unter anderem sein Wohnhaus am Marktplatz in Brand und verletzte zwei Polizeibeamte mit einer ätzenden Flüssigkeit. Inzwischen ist er in einer Fachklinik untergebracht worden. Weitere Einzelheiten zu den Ermittlungen hat die Polizei heute bekannt gegeben.