Piusbrüder erwägen Ausschluss von Williamson

Am 4. Oktober hatte das Amtsgericht Regensburg gegen Holocaust-Leugner Richard Williamson einen Strafbefehl wegen Volksverhetzung erlassen. Williamson hatte fristgerecht bis zum Freitag Einspruch eingelegt. Die Hauptverhandlung wird 2013 sein.Außerdem macht Williamson weiter Schlagzeilen:Der Holocaustleugner hat es sich jetzt wohl auch mit seinen Pius-Brüdern verscherzt. Die Traditionalisten planen offenbar, Williamson auszuschließen, nachdem dieser sich abfällig über sie geäußert hatte, so das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“.Es gäbe ein Ultimatum: Williamson soll seine lange umstrittenen Kommentare auf seiner Website dinoscopus.org löschen. Dort beschimpfe er unter anderem einige seiner Mitbrüder als „durchtrieben“ und als „bösartigen Geist“