Ostbayern: Waldbrandgefahr bleibt bestehen

Die Waldbrandgefahr in Ostbayern bleibt weiter bestehen – sie liegt bei der zweithöchsten Warnstufe vier. Deshalb werden morgen und am Donnerstag Luftbeobachter vorsorglich über die Waldgebiete in Niederbayern und der Oberpfalz fliegen.
Für Jäger, Waldarbeiter und auch Spaziergänger gilt, in den Wäldern nicht zu rauchen oder mit Feuer zu hantieren.
Die Lage soll sich bald wieder bessern. Für das Wochenende rechnen die Meteorologen mit Regen.