Ostbayern Persönlich: Der „Gangerl“

Rudolf Heinz besucht einen, der schon ganz viel von der Welt gesehen hat.