Ostbayern in 100 Sekunden vom 8. Juni 2015

Gestern Abend hat sich am Autobahndreieck Saalhaupt ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Laut Polizei kam ein 35-jähriger Mann wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Betonschutzwand. Dort schrammte der PKW mehr als hundert Meter entlang bis er schließlich abhob und auf die Gegenfahrbahn flog. Im dortigen Parkett kam das Fahrzeug zum Liegen. Der 35-jährige erlitt tödliche Verletzungen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und ein Gutachten in Auftrag gegeben.

 

Auch in Bayern sind bis vergangenen Oktober mehrere Fälle der gleichen Salmonellen-Infektion aufgetreten, die in ganz Europa zu Hunderten von Infizierten und zwei Toten geführt haben. Das hat das Robert-Koch-Institut der Bayern-SPD auf Nachfrage bestätigt. Das Institut spricht von insgesamt 55 Fällen im Freistaat.
Verantwortlich für den europaweiten Salmonellen-Ausbruch im Sommer 2014 soll ein Hühnerei-Produzent aus Aiterhofen sein.

 

Große Freude beim ATSV Kelheim und beim ASV Burglengenfeld. Beide Mannschaften haben sich in ihren Relegationsspielen durchgesetzt. Der ASV Burglengenfeld sicherte sich durch ein 2:1 gegen den FC Bad Kötzting den Aufstieg in die Bayernliga. Bad Kötzting steigt in die Landesliga ab.
Dem ATSV Kelheim reichte im Relegationsrückspiel ein 3:3 gegen Neukirchen beim Heiligen Blut. Die Kreisstädter spielen somit2 in der kommenden Saison in der Landesliga. Neukirchen bleibt Bezirksligist.