Ostbayern in 100 Sekunden vom 7. November

Ein Mann aus dem Landkreis Cham muss sich ab heute vor dem Landgericht Regensburg verantworten. Ihm wird vorgeworfen, Geldscheine kopiert zu haben. Pikant ist, dass der Mann mit dem Falschgeld Bordellbesuche bezahlt haben soll. Insgesamt geht es um Geldscheine im Wert von über 11.500 Euro. Damit soll der Mann laut Staatsanwaltschaft mindestens 172 Mal Prostituierte im Raum Regensburg bezahlt haben. Wir berichten heute auf Tvaktuell.com und ab 18 Uhr im TVA Journal über den Fall.

Bayerns Heimat- und Finanzminister Markus Söder war gestern im Rittersaal des Straubinger Herzogsschlosses zu Gast um den Heimatpreis Niederbayern zu verleihen. Preisträger war in diesem Jahr unter anderem der Agnes-Bernauer-Festspielverein, der alle vier Jahre das Straubinger Festspiel organisiert und durchführt. Daneben wurden unter anderem die Förderer der Landshuter Hochzeit mit einem Preis bedacht.

Noch bis Donnerstag läuft unsere Abstimmung zu „Theater daheim“. Aus drei Theatergruppen und ihren jeweiligen Stücken können Sie auswählen- die beste Gruppe schafft es dann ins Fernsehen! Wir zeigen das Stück der Gewinner in voller Länge bei TVA. Zur Wahl stehen das Kolpingtheater Wörth, die Theatergruppe Tiefenbach und die Gruppe Bavadere. Mehr zu den Teilnehmern finden Sie auf tvaktuell.com. Abstimmen können Sie noch bis neunten November auf unserer Facebookseite.