Ostbayern in 100 Sekunden vom 5. Februar

Der große Regensburger Faschingszug hat am Wochenende bis zu 25.000 Zuschauer in die Stadt gelockt. Aus Sicht der Polizei verlief der Zug nahezu störungsfrei. Die rund 2000 Teilnehmer hatten aber mit einer Panne zu kämpfen. Einer der Motivwägen blieb aufgrund eines technischen Defekts in der Maximilianstraße stehen und blockierte den Rest des Umzugs. Nach einiger Zeit gelang es, den LKW wieder zum Laufen zu bringen – mit einer Verzögerung aber immer noch mit guter Laune ging es dann weiter, so dass auch das Schlussfahrzeug am Nachmittag auf dem Neupfarrplatz eintreffen konnte. Immerhin: Laut Polizei durften alle angemeldeten Fahrzeuge – teils nach kleinen Nachbesserungen am Umzug teilnehmen.

Kommt ein dritter Nationalpark im Freistaat ausgerechnet in den Landkreis Kelheim? Ein solcher Park an der Donau hat seine Gegner aber auch seine Beführworter- doch jetzt könnten die Pläne komplett vom Tisch sein. Eine entsprechende Aussage des designierten Ministerpräsidenten Markus Söder gibt es laut Kelheimer Kreis-CSU. Söder hat sich offenbar gegenüber eines Landtagsabgeordneten entsprechend geäußert. Mehr zum Thema Nationalpark sehen Sie heute ab 18:00 Uhr im TVA Journal.

Wilhelm möchte die Tochter des Försters heiraten, doch damit es mit Kätchen klappt, muss er sich erst einmal selbst beweisen. Als Förster. Im Stück „The Black Rider“, das am Wochenende in Regensburg Premiere hatte, steht eine Reise durch die amerikanische Musikgeschichte auf dem Programm. Rock, Pop, Jazz, Oper und mehr durfte auch Petra Stikel erleben, die heute ab 18:00 Uhr im Blitzlicht berichtet. Darüber hinaus gibt es auch einen spannenden Besuch bei den Regensburger Eisbären!