Ostbayern in 100 Sekunden vom 31. August 2016

Der Arbeitsmarkt in Ostbayern bleibt in guter Verfassung.
In Stadt und Landkreis Regensburg sind rund 5.400 Menschen ohne Job. In Stadt und Landkreis Straubing-Bogen sind rund 2.800 Personen beschäftigungslos, in Cham und Kelheim etwa 1.800. Im Vergleich zum August 2015 sind in Kelheim heuer fast 20 Prozent mehr Menschen arbeitslos.
Hauptursache für die Zunahme ist die andauernde Sommerpause. Viele Schulabgänger melden sich zur Jahresmitte vorübergehend arbeitslos, und zahlreiche Betriebe warten mit Neueinstellungen bis nach den Ferien. Auch die Auswirkungen der Fluchtmigration sind mittlerweile sichtbar. Dennoch spricht die Agentur für Arbeit von der niedrigsten August-Arbeitslosigkeit seit 25 Jahren.

 

Heute vor einem Jahr sprach Bundeskanzlerin Merkel einen Satz aus, der noch heute quer durch alle Medien geistert. Die Politikerin nennt die Bewältigung des Flüchtlingszuzugs eine „große nationale Aufgabe“ und beteuert: „Wir schaffen das“.
Damals wurden im Raum Passau täglich bis zu 6.000 Flüchtlinge aufgegriffen. Derzeit sind es maximal 1.400 pro Monat. Was sich in Regensburg rund um das Thema in diesem Jahr getan hat, sehen Sie heute Abend im TVA Journal.

 

Schwammerlfreunde aufgepasst: ab morgen beginnt die Pilzsaison. Die Pilze enthalten massig Vitamine und Mineralstoffe und können echte Leckerbissen sein. Allerdings ist bei der Suche Vorsicht geboten. Prof. Dr. Andreas Bresinsky, der sich schon in der Schulzeit mit Pilzen beschäftigt hat, gilt als deutscher Pilzpapst und wird im Giftnotruf als Pilzsachverständiger gelistet. Seine Bücher sind weltbekannt. Er erzählt uns im Regensburger Land, woran Sie Giftpilze erkennen können. Mehr dazu heute Abend ab 18 Uhr.