Ostbayern in 100 Sekunden vom 30. Oktober 2017

Im Vergleich zu weiten Teilen Deutschlands hat das Sturmtief Herwart Ostbayern nur milde getroffen. Eine Frau wurde verletzt als sie mit ihrem PKW in einen umgestürzten Baum gefahren ist. Entwurzelte Bäume haben verteilt über die Oberpfalz Strom- und Telefonleitungen blockiert. Im Bereich Cham musste der Bahnverkehr streckenweise eingestellt werden. Die Polizei in Niederbayern und der Oberpfalz zählte insgesamt mehr als 300 wetterbedingte Notrufe.

 

Heute beginnen auf TVA und Radio Charivari die Lebensretterwochen in Ostbayern. Wir zeigen Ihnen zusammen mit dem Rettungszentrum Regensburg täglich im TVA Journal wie man Menschen bei Herzstillständen reanimieren kann. Wir fragen auch nach, wer im Ernstfall helfen könnte oder waren es scheitert, wenn sich Leute nicht helfen trauen. Rund 60 Tausend Menschen sterben in Deutschland jedes Jahr an plötzlichem Herzstillstand.

 

Die Eisbären Regensburg haben ihr Heimspiel gegen den EC Peiting mit 4:7 verloren. Vor rund 2.300 Zuschauern in der Donau-Arena ist die Truppe von Peppi Heiß mit 1:0 in Führung gegangen. Innerhalb von nur 58 Sekunden kassierten die Regensburger allerdings drei Gegentore. Alle waren aus individuellen Fehlern entstanden. Zwischenzeitlich waren die Eisbären mit 1:5 in Rückstand. In der Oberliga Süd belegen die Eisbären Rang vier.

LS