Ostbayern in 100 Sekunden vom 3. November 2017

Hoher Besuch im Chamer Landratsamt: Staatsministerin Ilse Aigner hat gestern einen Förderbescheid überreicht, und zwar für die Digitalen Gründerzentren. Mit drei Komma eins Millionen Euro unterstützt der Freistaat die Gründerzentren in Roding und Furth im Wald. Dies sei sehr wichtig für den Landkreis Cham, denn dieser sei direkt ein Gründerlandkreis, wie Landrat Franz Löffler betonte. Mit dem Geld sollen Flächen für Start-Ups zur Verfügung gestellt werden und zu einer besseren Vernetzung führen.
__________________________________________________
Lockere Stimmung bei den Judoka des TSV Abensberg vor dem Final Four am morgigen Samstag in Leipzig. Nach zwei Jahren Abstinenz greift der deutsche Rekordmeister dann wieder nach dem Deutschen Meistertitel. In Leipzig treten die vier besten deutschen Judo-Teams an. Im ersten Halbfinale müssen die Abensberger gegen den Titelverteidiger aus Hamburg ran. Für Sven Maresch wird es ein ganz besonderer Tag: der 30-Jährige beendet nach dem Final Four seine aktive Karriere.
___________________________________________________

Im Rahmen der Lebensretterwochen geht es heute um die Rettungsdienstschule. In Regenstauf werden jedes Jahr 28 Schülerinnen und Schüler zu Notfallsanitätern ausgebildet. Als Notfallsanitäter darf man ausgewählte ärztliche Maßnahmen in eigener Verantwortung durchführen. Die Ausbildung besteht aus praktischen und theoretischen Unterricht. Abwechselnd dazu gibt es auch einen berufspraktischen Teil an Rettungswachen und geeigneten Krankenhäusern. Mehr dazu sehen Sie heute Abend im TVA Journal.