Ostbayern in 100 Sekunden vom 29. Juni

Der Abensberger Walter Adam hat beim Landesparteitag der Bayern-SPD für eine kleine Überraschung gesorgt. 31,7 Prozent der abgegebenen Stimmen entfielen bei der Wahl zum Landesvorsitzenden in Hirschaid auf den Abensberger. Das entspricht 88 von 278 Stimmen. Florian Pronold, der bisherige Vorsitzende der Bayern-SPD, erhielt 176 Stimmen. Damit bleibt er für zwei weitere Jahre im Amt. Adam, ein pensionierter Realschullehrer und Musiker, hatte überraschend für das Amt des Landesvorsitzenden kandidiert. Mit seiner Kandidatur wollte der 71-Jährige ein Zeichen für die wahren Werte der Sozialdemokratie setzen.

Rainer Pawelke, der Gründer und künstlerische Leiter der Traumfabrik, erhält den Regensburger Kulturpreis. Das hat der Regensburger Stadtrat beschlossen. Pawelke hätte mit seiner Traumfabrik, die in diesem Jahr ihr 35. Jubiläum feiern kann, eine homogene Synthese aus Sport, Theater und Musik geschaffen. Weiter sei der Sportwissenschaftler bei vielen Veranstaltungen im In- und Ausland ein wichtiger Botschafter für die Stadt Regensburg gewesen. So der Stadtrat in seiner Begründung. Der Kulturpreis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Der SSV Jahn Regensburg hat gestern Abend ein Testspiel gegen den SV Atzenzell-Sattelbogen mit 9:1 gewonnen. Allerdings stand bei diesem Spiel nicht das Ergebnis sondern eher Taktikübungen im Vordergrund. Viele Testspieler aber auch Spieler der Zweiten Mannschaft standen gestern auf dem Feld. Der SSV Jahn teilte außerdem mit, dass noch diese Woche drei weitere Spieler verpflichtet werden sollen. Am Mittwochabend um 18 Uhr spielt der Jahn in Neumarkt gegen den 1. FC Nürnberg.