Ostbayern in 100 Sekunden vom 29. Juli

In Regensburg steht derzeit ein 32 Jahre alter Mann vor Gericht. Er muss sich wegen versuchtem Totschlag verantworten. Im Oktober letzten Jahres hatte der Mann laut Anklage mit einem Messer zwei Brüder attackiert. Die Beiden erlitten durch den Angriff schwere Verletzungen, unter anderem wurde einer der beiden auch am Auge getroffen. Der 32-jährige Regensburger wurde wenig später an einer Tankstelle festgenommen. Laut Medienberichten ließ er vor Gericht über seinen Anwalt erklären, dass ihm was passiert sei sehr leid tue. An den Streit mit den beiden Brüdern würde er sich nicht mehr erinnern.

 

Seit vergangenen Freitag feiert die Kreisstadt Cham wieder ihr Volksfest. Mehrere Zehntausend Besucher werden in den kommenden Tagen wieder erwartet. Dabei wird das Fest nicht von der Stadt oder einem Privatmann organisiert, sondern von einem Volksfestverein. Angefangen hat alles 1948, also vor 67 Jahren. In diesem Jahr wird das Chamer Volksfest zum ersten Mal gefeiert. Damals sah es aber noch ganz anders aus. Heute präsentiert es sich als modernes Traditionsfest, für Jung und Alt.

 

Am Donnerstag wird es wieder ein wenig wärmer. Von 18 bis höchstens 20 Grad liegen die Temperaturen, wobei die Höchstwerte in Regensburg und Würzburg erwartet werden. Auch in Ostbayern hängen die Temperaturen am Tag wie in Freistaat zwischen 19 und 20 Grad, wobei die Aussichten wolkig bleiben. Der 3-Tage Trend: Am Wochenende steigen die Temperaturen wieder deutlich an, doch der Himmel bleibt bewölkt. Am Montag kommt der Hochsommer dann mit bis zu 29 Grad zurück.